Sind Sie weiblich und ist Ihr BMI größer als 25? Möchten Sie Ihr Gewicht reduzieren?  Für dieses Ernährungsziel sende ich Ihnen einen Fragebogen zu, analysiere den Ist-Zustand Ihrer Ernährung und berate Sie, wie Sie effektiv und nachhaltig Ihr Gewicht reduzieren können. Dies geschieht über verschiedene Mess- und Berechnungsmethoden sowie ernährungswissenschaftliche Analyseverfahren, die mir meine Ernährungssoftware NutriGuide Standard bietet. Leicht lernen Sie dabei, welche Lebensmittel Sie im Supermarkt/Discounter bedenkenlos einkaufen können und welche Sie besser links liegen lassen sollten.

Über die Online-Schnittstelle Debinet können Sie direkt Ihr Ernährungsprotokoll online eingeben (gerne auch über ein Smartphone) und direkt an meine Ernährungssoftware NutriGuide Standard senden. Ich erhalte dann per E-Mail eine Nachricht über den Eingang Ihrer Daten.

Darüber hinaus berate ich Sie, was Sie außer der Ernährungsumstellung noch selbst tun können, um Ihr Ziel zu erreichen. Sollten Rückschläge auftreten, versuche ich sehr gezielt, Sie wieder zu motivieren und zu einem erneuten Abnehmversuch zu ermutigen.

Das kostenlose Erstgespräch (ca. 30 min) ermöglicht Ihnen und mir ein gegenseitiges erstes Kennenlernen. Denn für den Erfolg der Ernährungsberatung ist unter anderem die Beziehung zwischen Ernährungsberater/in  und Klient/in ausschlaggebend.

Das am besten für eine größere Gewichtsreduktion geeignete Angebotspaket  wäre für Sie sicherlich das sechsmonatige Gewichts-Coaching. Wenn Sie weniger Beratungsbedarf und Sie lediglich bis zu fünf Kilogramm Gewicht reduzieren möchten, können Sie sich auch für das dreimonatige Gewichts-Coaching Standard entscheiden. Wenn Sie lediglich Fragen zur Ernährung haben, die sich innerhalb einer Stunde klären lassen, können Sie sich für die einstündige Beratung Basic entscheiden. Diese Beratung ersetzt jedoch kein Gewichts-Coaching. Ein Gewichts-Coaching ist ein mehrmonatiger Prozess.

Die Voraussetzung für eine Beratung ist jedoch, dass Sie keine ernsthaften Erkrankungen haben wie beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arteriosklerose, Diabetes mellitus Typ I / II, Leber-, Herz-, Nierenerkrankungen, hohen Blutdruck etc. haben und keine starken Medikamente einnehmen, die den Stoffwechsel beeinflussen (Psychopharmaka, Cortison, Medikamente gegen Diabetes, Cholesterinsenker/Statine).

Sollte etwas von den vorgenannten Erkrankungen / Umständen auf Sie zutreffen, darf ich leider keine Ernährungsberatung bei Ihnen durchführen, da meine Ausbildung nicht eine kurative Beratung, sondern die präventive, gesundheitsfördernde Ernährungsberatung umfasste. Im andern Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Haus- oder Facharzt.

Meine Angebote richten sich an SelbstzahlerInnen und können leider (noch) nicht von den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernommen werden.

Schreiben Sie an 

info@ernaehrungsberatung-ledermann.de