Allgemeine Geschäftsbedingung

des Einzelunternehmens Martina Ledermann Präventive Ernährungsberatung

 

  1. Vertragsgegenstand

 

Die in den folgenden Abschnitten genannten Inhalte und Dienstleistungen betreffen die Vereinbarungen zwischen dem Kunden und der Ernährungsberaterin Martina Ledermann, im folgenden Text Leistungserbringerin genannt.

 

 

  1. Vertragsabschluss

 

Ernährungsberatung:

Im Shop-System des Ernährungsberatungsbereiches wählt der Kunde ein Ernährungsberatungsangeobt-nach seinem individuellen Bedarf aus. Der Vertrag gilt mit dem Bestätigen des „Jetzt-Kaufen-Buttons“ als abgeschlossen.

Der Kunde erhält einen Fragebogen per E-Mail, den er wahrheitsgemäß ausfüllt. Nur durch die aktive und ehrliche Mitarbeit des Kunden kann eine erfolgreiche Ernährungsberatung durchgeführt werden.

 

Premium-Videokurse

Die Premium-Videokurse laufen über ein englischsprachiges Plugin. Sobald der Kunde den Subscribe-Button drückt, gilt der Premium-Videokurs als verbindlich gebucht.

 

 

  1. Vertragsrücktritt

 

  1. a) Ernährungsberatung

Vertragsrücktritt seitens des Klienten

Der Klient hat das Recht im Rahmen einer Ernährungsberatung innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss (Auswahl der Dienstleistung im Shop-System) von dem abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten. Sollten zu diesem Zeitpunkt bereits Dienstleistungen von der Leistungserbringerin erbracht worden sein (z. B. Kostenpflichtige einstündige Beratung, Auswertung des Fragebogens, Auswertung des Ernährungsprotokolls) sind die Kosten für diese Dienstleistungen auch bei Vertragswiderruf in voller Höhe vom Klienten zu tragen.

 

Vertragswiderruf der Leistungserbringerin

Die Leistungserbringerin hat das Recht eine Ernährungsberatungssitzung oder eine komplette Ernährungsberatung aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund dessen, dass der Klient nicht mitwirkt bei der Beratung oder es zu unüblichem Verhalten/beleidigenden oder anderweitig anstößigen verbalen Äußerungen kommt, jederzeit abzubrechen. Auch in diesem Fall sind die Kosten für bis zu diesem Zeitpunkt erbrachten Dienstleistungen in voller Höhe vom Klienten zu tragen.

 

  1. b) Premium-Videokurse

Da es sich um ein digitalisiertes Produkt handelt, gibt es hierfür kein Rücktritts- und kein Widerrufsrecht. Wenn der Teilnehmer auf den „Subscribe-Button“ drückt, gelangt er sofort zu dem Videoangebot

 

2. Preise

Es gelten die auf dieser Webseite genannten Preise als verbindlich. Mit dem Bestätigen des Jetzt-Kaufen-Buttons stimmt der Kunde dem genannten Preis zu. Die Angebote auf dieser Webseite richten sich an Selbstzahler/innen. Eine Übernahme der Kosten für die Ernährungsberatung und Premium-Videokurse durch die gesetzlichen oder privaten Krankenkassen ist nicht möglich.

 

 

  1. Zahlungsbedingungen

 

Ernährungsberatung

Die Rechnung wird innerhalb von acht Tagen eingehend nach dem Erwerb der Dienstleistung über das Shop-System fällig.

 

  1. Pflichten der Vertragsparteien

Die Leistungserbringerin verpflichtet sich mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit die Ernährungsberatung durchzuführen. Die Leistungserbringerin trägt dafür Sorge ihre Fachkenntnisse im Bereich Ernährung auf dem aktuellen Stand zu halten. Die Leistungserbringerin verpflichtet sich sowohl während als auch nach dem Abschluss des Ernährungsberatungs-Coachings absolute Verschwiegenheit hinsichtlich der Informationen über die sie Kenntnis erlangt hat zu wahren.

 

Der Klient ist verpflichtet, im zugesandten Fragebogen wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Es werden nur für die Ernährungsberatung relevante Daten erfragt. Die Angaben hinsichtlich der Einnahme von Medikamenten sind zwar notwendig und sinnvoll, jedoch ist diese Angabe freiwillig. Unerwünschte Fragen (z. B. nach dem Gehalt) werden nicht gestellt. Wichtig für die Ernährungsberatung ist jedoch die Angabe der ausgeübten beruflichen Tätigkeit. Hier sollte der Klient wahre Angaben machen.

 

 

6) Pflichten hinsichtlich der Termineinhaltung

 

Ernährungsberatung

Der Klient wird gebeten, Termine zur Ernährungsberatung pünktlich einzuhalten. Die Leistungserbringerin verpflichtet sich ebenfalls Termine pünktlich einzuhalten. Die Beratungsgespräche haben eine Dauer von 60 min. Das kostenlose Erstberatungsgespräch hat eine Dauer von ca. 30 min. Es beinhaltet Informationen zum Ablauf der Ernährungsberatung und soll dem ersten Kennenlernen dienen.

 

7) Haftung

Die Haftung der Leistungserbringerin ist auf grobe Fahrlässigkeit beschränkt, ausgenommen es ist anders gesetzlich geregelt. Die Leistungserbringerin haftet nicht in solchen Fällen, in denen der Kunde seine Mitwirkungspflicht verletzt hat, indem er beispielsweise wichtige Informationen (beispielsweise zu seinem Gesundheitszustand, Allergien) verschwiegen hat.

Die Leistungserbringerin haftet nicht, wenn der Klient die vereinbarten vorgeschlagenen Maßnahmen (z. B. zur Gewichtsreduktion) nicht einhält. Die Leistungserbringerin haftet nicht für Vorkommnisse (Unfälle etc.), die sich auf dem Hin- und Rückweg zur oder von der Ernährungsberatung ereignen. Ebenso haftet sie nicht für abgelegte Kleidungsstücke, die verlorengehen oder entwendet werden (Mäntel, Jacken). Des Weiteren haftet die Leistungserbringerin nicht für Vorkommnisse in den entsprechenden Räumlichkeiten beziehungsweise an den jeweiligen Veranstaltungsorten, sofern sie dafür kein Verschulden trägt.

 

 

8) Voraussetzungen für eine präventive Ernährungsberatung

Die grundsätzliche Voraussetzung für eine Ernährungsberatung durch die Leistungserbringerin ist, dass der Body-Mass-Index (BMI) kleiner 30 ist. Falls bei einem Interessenten der BMI höher ist als 30 dürfen keine weiteren schwerwiegenden Erkrankungen vorliegen (z. B. hoher Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Arteriosklerose, Leber-, Nieren- und Herzerkrankungen). In diesen Fällen, wenn keine ernsthafte Erkrankung vorliegt, kann eine Ernährungsberatung bei Klienten mit einem BMI von größer 30 durchgeführt werden.

 

Bei Lebensmittelallergikern ist darauf zu achten, dass sehr präzise durch den Klienten alle bekannten allergieauslösenden Lebensmittel genannt werden. Die Leistungserbringerin wird nach bestem Fachwissen die für den Lebensmittelallergiker vorgesehenen Lebensmittel für den Ernährungsplan auswählen. Bei Unsicherheiten wird der Klient gebeten, einen Lebensmittel-Allergietest bei einem Allergologen durchführen zu lassen.

 

 

  1. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

 

An die Stelle  der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

 

  1. Adresse der Leistungserbringerin

 

Martina Ledermann

Scheidswaldstraße 9

Rückgebäude

60385 Frankfurt am Main

Telefon: 069-40354814

E-Mail: info (at) ernaehrungsberatung-ledermann.de

Falls es zu Streitigkeiten mit der Leistungserbringerin Martina Ledermann und Ihnen kommt, können Sie sich an die EU-Online-Plattform zur Streitschlichtung wenden:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bin ich nicht verpflichtet und nicht bereit.